DER SPORTVEREIN FÜR JEDERMANN

ANDREAS HRABAL IST NEUER ABTEILUNGSLEITER

Am vergangenen Dienstag, genauer gesagt am 13. März 2018, fand in der Führichschule in München die Abteilungsversammlung der Abteilung Taekwondo statt. Als Gäste und Zuschauer kamen neben dem ehemaligen Abteilungsleiter Reiner Hofer auch Rainer Männicke, der Präsident des Polizeisportvereins München, zu dieser Versammlung.
Der wichtigste Punkt bei dieser Versammlung war die Wahl eines neuen Abteilungsleiters. In der äußerst harmonischen Abteilungsversammlung wurde Andreas Hrabal von den anwesenden Vereinsmitgliedern zum neuen Leiter der Abteilung Taekwondo gewählt. Der bisherige Abteilungsleiter Gerd Hesse gratulierte seinem Nachfolger von ganzem Herzen und wünschte ihm für seine neue Aufgabe alles Gute.
Die Übergabe der Abteilung fiel Gerd Hesse sehr leicht. „Ich habe die Abteilung vor fünfzehn Jahren von meinem Vorgänger, Reiner Hofer, übernommen. Für mich war jetzt der richtige Zeitpunkt, um mich auch auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger zu machen. Nach vielen Gesprächen, die ich in den letzten Wochen mit den Andi Hrabal geführt habe, bin ich fest davon überzeugt, dass die Abteilung Taekwondo auch in Zukunft in sehr guten Händen liegt.“
Der 27 Jahre alte Andreas Hrabal ist schon seit einiger Zeit damit beschäftigt, sich in seine neue Aufgabe einzuarbeiten und sich – was genauso wichtig ist – sich mit allen Ansprechpartnern zu vernetzen. „Momentan bin ich noch dabei, mich in alle Bereiche einzuarbeiten. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich mit allen Besonderheiten vertraut bin. Da ich aber von allen Seiten hervorragend unterstützt werde, mache ich mir darüber aber keine großen Gedanken.“
Obwohl Andreas Hrabal selbst noch aktiv als Wettkämpfer bei Meisterschaften an den Start geht und bei der letzten Deutschen Meisterschaft in Düsseldorf die Bronzemedaille gewann, liegen ihm alle Aspekte des Taekwondo am Herzen. „Wir wollen unseren Mitgliedern ein attraktives und vielseitiges Training anbieten und sie bei der Erreichung ihrer sportlichen Ziele tatkräftig unterstützen.